Verordnungen zum Pflanzenpass

Die Pflanzenpasskontrollen und weitere Pflanzenschutzmassnahmen stützten sich zunächst auf die Pflanzenschutzverordnung. Von Bedeutung sind noch einige weitere gesetzliche Grundlagen.

Über die Webseite des Bundesamts für Landwirtschaft, Eidg. Pflanzenschutzdienst haben Sie direkten Zugang zu den entsprechenden Rechtlichen Grundlagen

  • Verordnung über Pflanzenschutz vom 27. Oktober 2010 (Pflanzenschutzverordnung, PSV)
  • Verordnung des BLW über die vorübergehenden Pflanzenschutzmassnahmen (VvPM) vom 13. März 2015 (Stand am 15. September 2016)
  • Verordnung des WBF über die verbotenen Pflanzen vom 15. April 2002

Bekanntmachungen und Merkblätter des Eidg. Pflanzenschutzdienstes

Weitere Informationen zum Pflanzenpass und zu den Pflanzenpasskontrollen findet man auf verschiedenen Merkblättern und Bekanntmachungen des Bundesamtes für Landwirtschaft, BLW: Dokumentation / Merkblätter

  • Merkblatt Nr. 2 über die Anforderungen für die Produktion von pflanzenpasspflichtigem Pflanzenmaterial der Gattung Vitis
  • Merkblatt Nr. 3 über die Anforderungen für die Produktion von Obst-, Zier- und Heckengehölzen welche dem Pflanzenpass unterstehen
  • Merkblatt Nr. 4 über die Anforderungen für die Produktion von Forstpflanzen welche dem Pflanzenpass unterstehen
  • Merkblatt Nr. 6 über die Anforderungen für die Produktion von Pflanzenmaterial der Gattungen Fragaria und Rubus welche dem Pflanzenpass unterstellt sind
  • Merkblatt Nr. 8: Richtlinien über die Ausstellung und den Umgang mit dem Pflanzenpass
  • Merkblatt Nr. 9: Sicherheitszonen bezüglich Feuerbrand
  • Merkblatt Nr. 13 über die Anforderungen für die Produktion von passpflichtigem Pflanzenmaterial der Gruppe der Palmen
  • Merkblatt Nr. 15 über die Anforderungen für die Produktion von Zitrusgewächsen, welche dem Pflanzenpass unterstehen

Weitere Formulare des Bundesamtes für Landwirtschaft

Formulare:

Concerplant Bahnhofstrasse 94 5000 Aarau T 044 388 53 27 F 044 388 53 40 nfcncrplntch